Wie werde ich Seminarbäuerin?

Zertifikatslehrgang Seminarbäuerin/bauer


Dieser Lehrgang vermittelt persönliche, fachliche und organisatorische Kompetenzen, die bei der Durchführung von Kursen, Vorträgen,… benötigt werden. Seminarbäuerinnen sind Botschafterinnen der heimischen Landwirtschaft.

Inhalte:

  • Persönlichkeitsbildung: Stärken und Schwächen des Ichs, positive Ausstrahlung, Umgang mit anderen Meinungen, ...
  • Präsentations- und Vortragstechnik:  Aufbau und Gestaltung eines Vortrages, Durchführung eines Verkaufsgespräches, Gestaltung eines Verkaufstandes, ...
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen:  Richtiges telefonieren, Werkvertragsregelung, Methoden in der Arbeit mit Kindern, …
  • Fachspezifische Ausbildung: Grundlagen der Ernährung, Produktion und Verarbeitung der Lebensmittel, Lebensmittelzusatzstoffe, Gütesiegel, Sensorik- und Arbeitsunterweisung, Fachexkursion, …
  • Grundlagen der Pädagogik, Einschulung der Themen für Schulen, praktische Übungen.

Zielgruppe: aktive, dynamische Bäuerinnen/Bauern, die bereit sind die Interessen der Landwirtschaft in der Öffentlichkeit zu vertreten.

Voraussetzungen zur Erlangung des Zertifikates:

  • Anwesenheit beim Lehrgang von mind. 80%
  • Erfüllung der Aufgabenstellung (schriftliche Ausarbeitung einer Projektarbeit,
    Präsentation der Projektarbeit)

Seminartermine: 20 Kurstage von jeweils 9.00 – 17.00 Uhr insgesamt: 154 Unterrichtseinheiten

Seminarort: Landwirtschaftskammer NÖ, Wiener Straße 64, 3100 St. Pölten

Voraussetzung:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Bäuerin/Bauer aus einem Voll-, Zu- oder Nebenerwerbsbetrieb
  • Bereitschaft Kurse, Einsätze durchzuführen

Information und Anmeldung
Mag. Erna Binder
E-Mail: erna.binder@lk-noe.at
Tel.: 05 0259 28203
Eine Anmeldung zum Lehrgang bzw. eine Listung auf der Interessentenliste ist jederzeit möglich.